Yahoo Search Busca da Web

  1. Cerca de 331.000.000 resultados de busca

  1. Wikipedia ist ein globales Projekt. Deshalb leisten wir einen substanziellen Beitrag zur Finanzierung der internationalen Aktivitäten für die Weiterentwicklung von Wikipedia. Zudem finanzieren wir auf diese Weise die globale Server-Infrastruktur mit, auf der alle Wikimedia-Projekte – also auch die deutschsprachige Wikipedia – laufen.

  2. wikipedia.at - Wikipedia, die freie Enzyklopädie. Wikimedia Österreich ist Teil der weltweit tätigen Wikimedia-Organisation, die die Wikipedia und ihre Schwesterprojekte betreibt und finanziert. Unterstützen Sie die Wikipedia/Wikimedia mit einer Spende. und helfen Sie damit freies Wissen zu fördern!

  3. Die Wikipedia [ ˌvɪkiˈpeːdia] ( anhören?/i) ist ein am 15. Januar 2001 gegründetes gemeinnütziges Projekt zur Erstellung einer freien Internet - Enzyklopädie in zahlreichen Sprachen mit Hilfe des sogenannten Wikiprinzips. Gemäß Publikumsnachfrage und Verbreitung gehört die Wikipedia unterdessen zu den Massenmedien .

  4. Wiktionary Wiktionary, das freie Wörterbuch 1.036.993 deutschsprachige Einträge zu über 230 Sprachen 135.363 Einträge mit deutschen Grundformen Durchsuchen: alle Einträge • alle Sprachen • Fachwörter • Abkürzungen • Verzeichnisse • Sprachportal Deutsch

  5. Ein Onlinelexikon ist eine Datenbank, die als abfragbare Inhalte ein elektronisches Lexikon (allgemeines oder ein Fachlexikon) oder ein elektronisches Wörterbuch anbietet, und die „ online “ (im Internet) bereitgestellt wird.

  6. La Gira internacional de Colo-Colo (escrita en su momento como Jira internacional) fue el nombre asignado a la serie de encuentros disputados por el club en distintos países de América y Europa —Ecuador, Cuba, México, España, Portugal, Uruguay y Argentina—, siendo el primer equipo chileno en jugar en el «Viejo Continente».

  7. A Greek–English Lexicon, often referred to as Liddell & Scott ( / ˈlɪdəl /) [1] or Liddell–Scott–Jones ( LSJ ), is a standard lexicographical work of the Ancient Greek language originally edited by Henry George Liddell, Robert Scott, Henry Stuart Jones, and Roderick McKenzie and published in 1843 by the Oxford University Press.